Schwimmwoche der NMS Zellerndorf in der Sonnnentherme Lutzmannsburg

Unter diesem Motto ging es für 15 Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse NMS Zellerndorf bei der diesjährigen Schwimmwoche vom 13.5. bis 17.5.2019 ins „Sonnenland – Mittelburgenland“. Der Schwimmunterricht fand in der Sonnentherme Lutzmannsburg statt. Obwohl das Wetter nicht zum Schwimmen einlud, waren die Kinder von den Gegebenheiten in der Therme begeistert. Unter der Leitung von Dipl.-Sptl. Richard Dammelhart und Prof. Katja Schuh, BEd, erhielten die Kinder einen intensiven und abwechslungsreichen Schwimmunterricht. Die Kinder schätzten die vielfältigen Möglichkeiten des Bewegens im Element Wasser, vom Sportbecken, über das Aktivity-Becken, bis hin zum Wellenbad und Whirlpool, besonders aber die zahlreichen Wasserrutschen begeisterten Schüler und Lehrer. Zum ersten Mal stand den Kindern eine Virtual Reality Wasserrutsche – die längste der Welt – zur Verfügung. In der spektakulären 3D-Sicht konnten die Kid’s verschiedene Welten durchfliegen und so das Rutschvergnügen nochmals intensivieren.
Nicht zuletzt konnten die Kinder ihren Fortschritt beim Schwimmkönnen durch die Ablegung von den verschiedenen Schwimmabzeichen des Österreichischen Jugendrotkreuzes wie Fahrten- und Allroundschwimmer beweisen.
Weitere Höhepunkte waren Wettrutschen im „Twister“, eine der mit 202 m längsten Indoor-Rutsche Europas, bei der man sogar mit einem Lift zum Start gebracht wird, sowie der Besuch einer Spiel-, Spaß-, und Sporthalle, in der sich die Schülerinnen und Schüler am letzten Abend noch austoben konnten. „Insgesamt eine tolle Woche, sehr erlebnis- und abwechslungsreich und gut für die Förderung der Kameradschaft und Klassengemeinschaft,“ stellten die Schüler einstimmig fest.