Schwimmwoche 1. Klasse NMS in Lutzmannsburg

Schwimmwoche der NMS Zellerndorf  in der Sonnnentherme Lutzmannsburg – Lebensrettend! – Gesund für Körper und Geist

Vor den Rutschen

v.l.n.r.v.: Nicole Held, Peter Falkinger, Gerald Wammerl, Leonie Rauscher, Patrick Jiru, Jasmin Kasper, Jan Aininger, Nina Reithofer, Dipl.Päd. Angelika Rohringer

v.l.n.r.h.:  Dipl.Päd. Robert Löscher, Lukas Klucky, Christoph Kumerer, Ferdinand Döller, Erik Folwarcný und Lukas Waldherr

Unter diesem Motto ging es für 9 Knaben und 4 Mädchen der 1. Klasse NMS Zellerndorf bei der diesjährigen Schwimmwoche vom 18. bis 22.5.2015 ins „Sonnenland – Mittelburgenland“. Die Unterbringung erfolgte im ****-Thermenhotel „Vier Jahreszeiten“. Der Schwimmunterricht fand in der Sonnentherme Lutzmannsburg statt. Eingeteilt in die Gruppen „Forelle“ und „Hecht“, betreut von Dipl.Päd. Angelika Rohringer und Dipl. Päd. Robert Löscher, erhielten die Kinder einen intensiven und abwechslungsreichen Schwimmunterricht. „Dieser soll den Schülern ermöglichen, Freude an dieser schönen Sportart zu finden, die sehr gesund ist, bis ins hohe Alter ausgeführt werden und lebensrettend sein kann“, zeigte sich Fl. Robert Löscher sehr zufrieden. Vor allem die vielfältigen Möglichkeiten des Bewegens im Element Wasser in der Therme, vom Sportbecken im Freien, dem Aktivity-Becken, Wellenbad, Wildwasserkanal, Whirlpool, besonders aber die zahlreichen Wasserrutschen begeisterten Schüler und Lehrer. Der Fortschritt beim Schwimmkönnen wurde durch die Ablegung von den verschiedenen Schwimmabzeichen des Österreichischen Jugendrotkreuzes wie Frei-, Fahrten– und Allroundschwimmer dokumentiert. Ein Ritteressen auf Burg Lockenhaus mit anschließendem Besuch des „Burggeistes“ versetzte die Klasse in die Zeit des Kreuzrittertums.  Den Abschluss bildete das Wettschwimmen, bei dem die „Fische“ ihr erworbenes Können zeigen und die von Persönlichkeiten und Geschäftsleuten aus Zellerndorf gespendeten Pokale erkämpfen konnten. Weitere Höhepunkte waren die Golfschnupperstunde mit einem ungarischen Golfpro und das Wettrutschen im „Twister“, eine der mit 202 m längsten IndoorRutsche Europas, bei der man sogar mit einem Lift zum Start gebracht wird. „Insgesamt eine tolle Woche, sehr erlebnis- und abwechslungsreich und gut für die Förderung der Kameradschaft und Klassengemeinschaft,“ stellten die Schüler einstimmig fest.

Im Kletterpark Im Kletterpark Auf dem Golfplatz  Auf dem Golfplatz in Ungarn

Prüfung der Baderegeln Prüfung der Baderegeln

 Siegerehrung1 Siegerehrung