Girls day 2019 – Besuch beim Lagerhaus Hollabrunn (3. Klasse)

Der Girls Day bietet Mädchen Gelegenheit, sich über ihre beruflichen Zukunftsaussichten – auch in für Frauen untypische Berufsbereiche – zu informieren und Betriebe der Region kennen zu lernen. Oft fehlt es an geeigneten Rollenbildern, die Mädchen einen Einblick ermöglichen, welche Aussichten und Anforderungen sie beruflich vorfinden – der Girls` Day schafft Klarheit und verbindet Schule und Wirtschaft.

Viele Unternehmen in der Region unterstützen diesen internationalen Aktionstag. Diesmal verbrachten die Mädchen der NMS Zellerndorf am 25. April 2019 im Rahmen dieses „Girls Day“ einen Vormittag im Lagerhaus Hollabrunn. Neben einer interessanten Firmenpräsentation konnten die Schülerinnen selbst Hand anlegen und verschiedene Tätigkeiten ausprobieren.

Dadurch ist es möglich, gängige Vorurteile abzubauen und den Mädchen eine andere Perspektive jenseits von Klischees näher zu bringen. Vom „Girls´Day“ profitieren die Schülerinnen, sie lernen interessante Berufsmöglichkeiten und Betriebe in der Region kennen, Schulen geben somit wertvolle Unterstützung bei der Berufsfindung und -orientierung.

 

Um auch den Buben der 3. Klasse einen Einblick in nichttypische Männerberufe besonders im Sozialbereich zu geben, organisierte die Schülerberaterin Marion Haumer einen Boys‘ Day, einen Besuch in der Caritas-Tagesstätte Unternalb, bei dem sie die vielfältigen wichtigen Tätigkeiten im Umgang mit  Menschen mit besonderen Bedürfnissen kennenlernen konnten.