Schwimmwoche

Schwimmwoche der MS Zellerndorf  in der

Sonnnentherme Lutzmannsburg

Die Unterbringung erfolgte im ****-Thermenhotel „ALL IN RED“. Der Schwimmunterricht fand in der Sonnentherme Lutzmannsburg statt. Eingeteilt in die Gruppen „Hai“, „Hecht“, „Forelle“ und „Goldfisch“ erhielten die Kinder unter der Leitung von Dipl.-Sptl. Richard Dammelhart, als Begleitlehrer waren Eva Schmid, Angelika Rohringer, Maria Jerabek und Robert Löscher mit, einen intensiven und abwechslungsreichen Schwimmunterricht. Vor allem die vielfältigen Möglichkeiten des Bewegens im Element Wasser, vom Sportbecken im Freien, der Sprungtürme, Kletterwand. Wellenbad, Wildwasserkanal und Whirlpool, besonders aber die zahlreichen Wasserrutschen begeisterten Schüler und Lehrer. In der längsten „Virtual Reality Wasserrutsche“ der Welt konnten die Kids in einer spektakulären 3D-Sicht verschiedene Welten durchfliegen und so das Rutschvergnügen nochmals intensivieren. Als Abwechslung stand der Besuch des Kletterparks „Sonnenland“ auf dem Programm, in dem die ganz Mutigen den Parcours in 8 m Höhe und sogar den „Pfahlsprung“ bewältigten.

Nicht zuletzt konnten die Kinder ihren Fortschritt im Schwimmkönnen durch die Ablegung von den verschiedenen Schwimmabzeichen des Österreichischen Jugendrotkreuzes wie Fahrten– und Allroundschwimmer beweisen. Den Abschluss und Höhepunkt bildete das Wettschwimmen um die von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus Zellerndorf und dem Elternverein gespendeten Pokale und Medaillen.

„Insgesamt eine tolle Woche, sehr erlebnis- und abwechslungsreich und gut für die Förderung der Kameradschaft und Klassengemeinschaft,“ stellten die Schüler und der Leiter Richard Dammelhart einstimmig fest, „Schwimmen ist außerdem die einzige Sportart, die lebensrettend sein kann!

1043 Kraniche…..

Liebe, Friede und Gesundheit für die Welt!
Große Freude – das Projekt wurde zu Schulschluss fertig und das Ziel von 1000 Kranichen sogar übertroffen!

(4A und 1A u Ingeborg Nestler)

Statistik in der Praxis – Verkehrsaufkommen in Zellerndorf

In der vorletzten Schulwoche durften die Schülerinnen und Schüler der
4. Klasse Mittelschule ihre Statistikkenntnisse in der Praxis umsetzen.
In 4 Teams sammelten sie mittels Verkehrszählung Daten über 4 verschiedene Themenbereiche:

  • Art der Fahrzeuge (PKW, Bus, LKW, ….)
  • Anzahl der Fahrzeuge nach Farben sortiert
  • Anzahl der Autos nach Automarken sortiert
  • Anzahl der Fahrzeuge nach der Nummerntafel sortiert

Die Datenerhebung wurde in der Zeit von 8.00 – 8.30 Uhr durchgeführt. Mittels Strichliste werteten die Schüler dann die Daten aus. Anschließend wurden Diagramme am Computer gestaltet.

ÖAMTC – Top Rider

Gefahren des Straßenverkehrs (zu Fuß, per Rad oder als Insasse im Auto) durften die Schülerinnen und Schüler hautnah erfahren und erleben. Die erfahrenen und geschulten Mitarbeiter des ÖAMTCs führten professionell durch den Workshop der 1A und 2A

Die Schülerinnen und Schüler konnten mit viel Spaß ihr Wissen erweitern!

 

Besuch der Volksschule

Ein aufregender Vormittag!

Die 3a der Volksschule ging mit einem Stationenpass ausgestattet durch die Niederösterreichische Mittelschule Zellerndorf:

Steinzeit am PC / Deutsch ist cool! / Musik on Beat / Schnecken – Spaß / English Breakfast / Ägypten unter der Lupe / „Simon said what?“ / Klettern bis zum Himmel / Experimente für Große

Mit dem sogen. Buddy – System wurden die jüngeren Kinder von den Schülerinnen und Schülern in den Alltag der NöMS eingeführt – gemeinsam erlebten wir einen sehr schönen, spannenden und lustigen Vormittag!