Monthly Archives: Oktober 2015

3. und 4. Klasse der NMS Zellerndorf beim „Tag der Lehre“ in Wien

Am 22. Oktober informierte das Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsministerium mit rund 50 Partnerunternehmen und -institutionen über die Chancen einer Lehre.

​Es war der Top-Event für Jobs mit Zukunft: Auf Initiative von Vizekanzler, Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsminister und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner wurde heuer zum neunten Mal der Tag der Lehre veranstaltet. „Wir wollen über die großen Zukunftschancen der Fachkräfteausbildung informieren und damit auch das Image der Lehre stärken. Die duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule bietet selbst in wirtschaftlich turbulenten Zeiten beste Karrierechancen und ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor für den Standort Österreich“, sagt Mitterlehner.

Saal Brezel

Dank der rund 50 Partnerunternehmen und -institutionen gab es beim „Tag der Lehre+“ zahlreiche interaktive Messestände. O3-Microman Tom Walek moderierte ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Experten gaben Antworten auf alle Fragen zur Berufsorientierung. Auch Themen wie Lehre mit Matura, Mädchen in der Technik, sowie Coaching und Unterstützung während der Lehrzeit wurden behandelt. Beim Talentewettbewerb konnten Schülerinnen und Schüler ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und tolle Preise gewinnen. Die „Physikanten“ sorgten mit allerlei technischen Tricks für Unterhaltung.

Bauhaus   Ströck

„Wieder eine tolle Veranstaltung und ein wichtiger Mosaikstein, der unseren  SchülerInnen bei der Wahl der weiteren Schul- bzw. Berufslaufbahn helfen wird“, ist der Schülerberater Robert Löscher überzeugt.

Gruppe 1

Vollbepackt mit den neusten Informationen – die Schülerinnen der 3. und 4. Klasse mit Dipl. Päd. Ulrike Buresch, Dipl. Päd. Alfred Nebral und Schülerberater Robert Löscher.

Fortbildung Eisstocksport in Weikertschlag/Thaya

Robert-2Im Rahmen der verpflichtenden Fortbildung nahmen die LÜ-Lehrer Dipl. Päd. Ulrike Buresch und Dipl. Päd. Robert Löscher an einem Eisstocksportseminar für die Schule in Weikertschlag/Thaya teil. Da ja in Zellerndorf der Stocksport sehr beliebt ist und in der großen Halle  intensiv betrieben wird, haben die SchülerInnen der NMS die Möglichkeit, als sportliche Ergänzung im Rahmen des Unterrichts in Bewegung und Sport diese Sportart kennen zu lernen und auszuüben. Unter der Leitung des gf. Obmannes des NÖ Eisstocksportverbandes Heinz Lüdemann und des Lehr- und Damenlehrwartes für Eisstocksport Gerhard Gruber wurden die TeilnehmerInnen mit den Regeln und der Technik vertraut gemacht. Den Abschluss bildete ein kleines Turnier, das die beiden Turnlehrer der NMS Zellerndorf für sich entscheiden konnten. Der Siegespreis waren 4 Indoor-Stöcke für den Turnsaal im Wert von ca. € 500,–. Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des Stockvereines Weikertschlag unter ihrem rührigen Obmann Lukas Schmalzbauer.

EisstockDas Seminar ist erfolgreich beendet.

Autorenlesung der besonderen Art

Am 20. Oktober fand im großen Orchestersaal des Musikvereins Zellerndorf eine „Autorenlesung der besonderen Art“ statt.

Saga Susa, eine Erzählkünstlerin, stellte einen Klassiker der Kinderliteratur, das Buch „Rosa Riedl, Schutzgespenst“ von Christine Nöstlinger besonders eindrucksvoll vor. Wer hätte nicht gern ein Schutzgespenst? Nasti hat Glück – sie macht Bekanntschaft mit Rosa Riedl. Nasti, mit ganzem Namen Anastasia, ein 12-jähriges Mädchen, hat Angst, vor allem und jedem. Hat Angst im Keller, Angst vor Hunden, hat Angst, allein in der Wohnung zu sein. Da bekommt sie unerwartet Hilfe, von einem couragierten, liebenswerten Gespenst. Rosa Riedl heißt es und greift energisch in Nastis Leben ein. Damit ist für reichlich Aufregung und viel Komik gesorgt, denn Nastis Umgebung bleiben gewisse gespenstische Vorkommnisse natürlich nicht verborgen. Der Wirkungsbereich von Rosa geht sogar bis in die Schule von Nasti, wo sie den Kindern bei deren verschiedensten Schulängsten hilft. – Die Kinder lauschten gespannt den Ausführungen der Erzählkünstlerin – Vielleicht ist Rosa Riedl auch schon in der NMS unterwegs?

http://www.sagasusa.at/

 

 

Kellergassenführung Maulavern der 3. Klasse

Hinabgetaucht sind die Schülerinnen der 3. Klasse mit ihrer KVin Dipl. Päd. Ulrike Buresch in die geheimnisvollen Kellerröhren tief unter der Erde und haben viel Amüsantes und Wissenswertes über Presshaus, Weinkultur und Weinbau erfahren.  Bei einem Spaziergang durch die Kellergasse Maulavern erzählte ihnen Kellergassenführerin Cornelia Schönhofer viel Wissenswertes über die „Naive Weinviertler Architektur“, Geschichtliches und natürlich so manche Schmunzel-Anekdote. Anhand von praktischen Beispielen in den Weingärten erfuhren sie vieles rund um den Wein und dessen kulturgeschichtliche Entstehung.

1 - Kellergassenführung 3. klasse30.9.2015_geschn

Die 3. Klasse mit der Kellergassenführerin Cornelia Schönhofer.